Saisoneröffnung bei Sonnenschein

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten die Seglerinnen und Segler des Gießener Segelclubs am vergangen Wochenende offiziell die Saison am Dutenhofener See.

Nachdem an den vorangegangenen Wochenenden schon die Boote zu Wasser gelassen wurden, die Frühjahrsarbeiten an den Stegen und dem Vereinsgelände durchgeführt wurden, fand das traditionelle Ansegeln statt. Schon im April hatten einige enthusastische Segler das warme Wetter und die guten Windverhältnisse genutzt um die Segel zu setzen.

Eröffnet wurde das Ansegeln vom 2. Vorsitzenden Stefan Zink, der die zahlreich erschienen Mitglieder im Namen des Vorstandes begrüßte und das Programm des Nachmittages vorstellte. Neben Kaffee und Kuchen wurden Teams gebildet und es wurden vorgegebene Segelmanöver vorgeführt, die bewertet wurden. Es wurden mehr als 15 Boote auf dem See gesichtet, die die hervorragenden Windverhältnisse und den Sonnenschein nutzten um der Saisoneröffnung einen optischen Hintergrund zu bieten.

Auch der Segelnachwuchs ließ sich nicht davon abhalten und so wurden zahlreiche Kinder und Jugendliche auf ihren Boote angetroffen. Das schöne Wetter veranlasste die Jugend sogar dazu schon im See zu schwimmen. Sehr zur Freude der Jugendgruppe nahm die Jugendwartin auch Kontakt mit dem Wasser auf, allerdings unfreiwillig und in Ausübung einer Hilfeaktion.

Umrahmt wurde der Nachmittag mit vielen Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. In den nächsten Wochen findet die Kinder-und Jugendstunde des SCG wie immer Freitagnachmittags statt.

Der Giessener Segelclub wird auf der Hessenregatta mit einem Boot vertreten sein und Anfang Mai findet die Optiregatta statt. Im Anschluss daran findet im Juni die Stadtmeisterschaft, Aquila-Ranglistenregatta sowie der 1. Lauf zur Clubmeisterschaft statt.

Y1T4X5D9.jpgUJAELTJO.jpgFOFVMTVT.jpg87A311E8.jpg

Artikelaktionen